Website-Box CMS Login

   

Ginkgo Institut Weinitzen
Ginkgo Akademie und Institut WeinitzenGinkgo Akademie und Institut Weinitzen
Ginkgo Akademie Weinitzen bei Graz

Institut für ganzheitliche Körper- und Energiearbeit

Faszientechnik

Blume des Lebens, blauBlume des Lebens, blau

Die Faszien sind faszinierend!

Es ist ein hochorganisiertes System, deren Bedeutung bis lang noch nicht erkannt worden ist und uns noch weitere unerforschte Dimensionen eröffnet.

So erfahren die Faszien beim Thema Rückenschmerzen eine höhere Bedeutung im Therapieansatz als bisher angenommen. 

Einem Spinnennetz ähnlich durchzieht es den gesamten Körper.

Die Faszie ist ein Bindegewebe und verbindet, wie das Wort Bindegewebe vermittelt, alles mit allem.

Vom Zellkern im Zentralnervensystem bis hinaus in die Peripherie, zur Haut. In dieser Erkenntnis liegt bereits die große Bedeutung der Arbeit mit der Faszientechnik.

Die Faszie ist nicht nur ein widerstandsfähiges Bindegewebe das dem Körper Struktur, wie den Organen Halt gibt,

sie sind auch als Informationsübertragungssystem innerhalb des Menschen zu verstehen, so reagieren sie z.B. auf Stress; sie ziehen sich unabhängig von den Muskeln aufgrund von Stressbotenstoffen zusammen. Ihre Reaktionen auf emotionalle Beeinflußung, lässt sie in einem neuen Licht erscheinen, wie auch ihre Behandlung einen gesonderten Zugang bedarf, wie es Therapien wie Shiatsu oder Rolfing anzubieten hat. Ebenso eröffnen sich in diesem Zusammenhang neue Erklärungsansätze für Techniken wie Yoga und Qigong.   

 

So ist es nun auch zu verstehen, dass es für den Körper- und Energiearbeiter von großer Bedeutung ist, in seiner Arbeit den Menschen in seiner Ganzheit zu erreichen, das Medium Faszie mit einzubeziehen.

Das erfordert natürlich das Verständnis um die Einheit  und die Selbstheilungskräfte des Körpers, wie auch um die Wechselwirkung der Organe zur Funktion des Gewebes, wie es z.B. auch die TCM (Traditionelle Chinesische Medizin) vermittelt.

 


Ginkgo Akademie und Ginkgo Institut | Obere Mölten 11 | 8045 Weinitzen bei Graz | Michaela Köck-Degen 0664-149 0664 | Franz Köck 0664-386 777 8 | E-Mail